Das Zykloidenpendel nach Huygens: Wieso misst es die Zeit so genau?