Virtuelle Ausstellung „Éischte Weltkrich“: Unbequemes Wissen komfortabel aufbereitet