conférences

Das Potenzial der Achtsamkeit im schulischen Kontext

Wer im Moment anwesend ist, bekommt mehr mit – es ist so einfach und doch so schwer. Für Kinder und Jugendliche, die ständig von einer Armada von Außenreizen, aber auch von inneren Leistungsanforderungen, Befürchtungen und Selbstzweifeln bestürmt werden, kann die Haltung der Achtsamkeit eine echte Hilfe zur Selbsthilfe sein. Studien von Hirnforschern bestätigen, dass Achtsamkeit wirkt und Lernen nur funktionieren kann, wenn sich Schüler angenommen und wohl fühlen. Angst und Stress sind „Lernverhinderer“.

20 Joar Symposium - Best of: Réckbléck an Ausbléck

Das Symposium findet am ersten Tag im „Tramsschapp“ in Luxemburg-Limpertsberg statt. Am 2. Tag treffen wir uns im „Musée d’histoire de la Ville de Luxembourg“. Wie jedes Jahr haben wir sowohl ausländische als auch hiesige Experten eingeladen, mit denen diskutiert, gespielt, gelacht und neue Erfahrungen gemacht werden können. Der Hauptvorträge werden von Herrn Rainer Buland, dem Leiter des Instituts für Spielforschung in Salzburg und Frau Christiane Richard-Elsner (http://www.draussenkinder.info/) gehalten.

Spaces of non-formal education: Multilingual spaces of non-formal education

11/11/2015

Non-formal Education in Early Childhood in-between Multilingual Realities and Monolingual Institutions

Prof.Dr.Drorit Lengyel / Universität Hamburg

--> flyer

The lecture will be in German , but it will be possible to ask questions in your favorite language (Luxemburgish,German,French)

No need to sign up.