hostel

Kurz mal nach Porto

Was man vorher schon wusste Porto ist die zweitgrößte Stadt Portugals und zugleich die Namensgeberin des Landes. Sie befindet sich im Norden des Landes, nur etwa 100 Kilometer südlich der spanischen Region Galicien. Doch auch wer in der Schule nicht in Geografie aufgepasst hat, kennt die Stadt vermutlich von der Weinkarte im Restaurant. Fußballfans sind ebenfalls bereits bestens mit Porto vertraut: 2004 gewann der gleichnamige Fußballverein unter – einem damals unbekannten – José Mourinho die UEFA Champions League.

Studienreise nach Oostende und Hasselt

Alljährlich organisieren die Luxemburgischen Jugendherbergen zum Jahresende eine Studienfahrt für ihre Mitarbeiter. Dieses Jahr führte die erstmals dreitägige Reise in die belgischen Städte Oostende und Hasselt, wo jeweils eine Jugendherberge besucht wurde. Neben dem besseren Kennenlernen der Arbeitsmethoden unserer Nachbarn sowie der Förderung des internen Teamgeistes standen plangemäß auch Präsentationen, Diskussionen und Kultur auf dem Programm.

Jugendherbergen und Nachhaltigkeit: Fleißig wie die Bienen

Befasst man sich mit der Geschichte der Luxemburger Jugendherbergen, stößt man schnell auf die enge Verknüpfung zur hiesigen Wanderbewegung. Kein Wunder also, dass neben den sozialen und humanistischen Bestrebungen der Jugendherbergen auch schon immer die Naturverbundenheit im Mittelpunkt der Interessen stand.

Ausreichend Schokolade für den Nikolaustag?

Experten sagen voraus, dass aufgrund der steigenden Nachfrage an Kakaobohnen innerhalb der nächsten fünf  Jahre eine weltweite Knappheit von Kakao eintreten könnte. Das kann bedeuten, dass Schokolade teurer wird, die Schokoriegel kleiner ausfallen, oder sogar irgendwann die Nachfrage an Schokoladennikoläusen das Angebot übersteigen könnte...

Pages