Kultur

Life Is Strange – le jeu des choix

Développé par Dontnod Entertainment et sorti le 29 janvier 2015, Life Is Strange est un jeu d’aventure graphique épisodique basé sur le moteur Unreal Engine. Comme pour une série vous suivez le parcours de Maxine Caulfield une jeune étudiante à Arcadia Bay passionnée de photographie. Maxine découvre qu’elle a le pouvoir de remonter partiellement dans le temps suite à un accident.

Für eine Kulturpolitik mit Weitsicht!

Die Jungsozialisten Luxemburgs begrüßen, dass nach langer Zeit endlich die „Assises culturelles“ im Juli stattfinden, die zudem für alle Interessierten offen sind. Die Organisation einer solchen Tagung ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, sollte aber nicht zu einer Farce werden.

Zwei mal drei macht vier

In Homo faber rechnet sich ein Techniker die Welt, wie sie ihm gefällt – mit fatalen Folgen

Homo faber wird gerade vom Kaleidoskop Theater inszeniert und ist auch als Schullektüre immernoch sehr beliebt. Ich war nie sonderlich begeistert von Max Frischs Werk, was daran liegen könnte, dass ich die Abilektüre zwei Jahre  lang „totinterpretieren“ musste. Dennoch gilt es als das erfolgreichste Werk des Autors. Das ist Anlass genug, Homo faber einmal kurz vorzustellen.

 

The Choppy Bumpy was?!

Eine junge Band aus Luxemburg verwirrt mit Namen und Genremix

Julien und Julien sind neben Julia, Nina und Luca Mitglieder der Choppy Bumpy Peaches. 2014 gegründet, machen sie seither spacy Musik in Luxemburg und vertreten einen Genremix, den sie selbst nicht ganz eingrenzen können. Die SLAM! Redaktion wollte etwas mehr über die Band mit dem komischen Namen wissen und hat die beiden Gitarristen, Julien Strasser und Julien Hübsch, getroffen.

 

Barbara Frittoli: De jonke Sänger fehlt d’Bescheidenheet

D’Associatioun “Nei Stëmmen” organiséiert regelméisseg Meeschtercourse fir jonk Sänger a Sängerinnen aus aller Welt, déi vu renomméierte Kënschtler geleet ginn. Dës Kéier ass et déi italienesch Sopranistin Barbara Frittoli, Member vum Ensemble vun der Wiener Staatsoper, déi d’Nowuesstalenter betreit. De Guy Engels huet sech mat der Barbara Frittoli ënnerhalen.

Rock the South

Pétange bietet jungen Amateur Rockbands aus Luxemburg eine Bühne

Seit 2009 organisieren die Administration Communale de Pétange und die Commission de la Jeunesse den „Rock the South“ Bandcontest in Luxemburg. So können auch dieses Jahr am 28. November junge Rockbands ihr Können unter Beweis stellen und ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro gewinnen. Mit diesem wird die Anmeldung und ein Projekt im Rockhalstudio finanziert. Außerdem erhält die Gewinnerband die Chance auf einen Auftritt beim On Stéitsch Festival 2016.

Pages