SREL

DIE DOPPELTE ROLLE DES XAVIER B.

Die SREL-Affäre schlug 2012 und 2013 hohe Wellen in der luxemburgischen Politiklandschaft und führte Ende 2013 bekanntlich zu Neuwahlen und einem Regierungswechsel. Eine Reform des Geheimdienstes – die bis heute auf sich warten lässt – sollte die ganze Affäre abschließen. Doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Und wieder steht der Staatsminister im Blickpunkt.

Patrick Heck: “Keng Energie méi”

D’Doris Woltz ersetzt vum  éischte Januar un den aktuellen Direkter vum Geheimdéngscht Patrick Heck. Deen bleift beim Staat an ass frou, datt hien vun enger Magistratin ersat gëtt.

De Patrick Heck geet zréck an den Ausseministère, no “fënnef laange Joeren”  (Copyright Foto: Chambre des députés)